Urlaub in Malcesine

 
Der Ort vom Gardasee aus gesehen
© Foto: Ellende , Dreamstime.com
 
Die Kleinstadt am Ostufer des Gardasees liegt inmitten einer wunderbaren Landschaft, geprägt von ausgedehnten Olivenhainen und dem nahen Monte Baldo. Den zu jeder Jahreszeit sehenswerten Berg kann man von Malcesine aus mit der Seilbahn erreichen, die den Aufstieg auf den ca. 2200 Meter hohen Berg verkürzt.

Die Stadt wird von der gewaltigen Scaligerfestung geprägt, welche auf einem Felssporn über dem Wasser trohnt. Die Veroneser Scaliger nutzen den Ort im Mittelalter als Vorposten zur Festigung ihrer Seeherrschaft.

Vom Schloss aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf den Ort und die umliegende Landschaft. Im Schlossmuseum kann man sich u.a. über die Geschichte informieren und archäologische Funde betrachten. Das Museo del Garda in den Räumen der Scaligerfestung "Castello Scaligero" präsentiert mit seinen Ausstellungen die außergewöhnlich vielfältige Flora und Fauna des Berges. Oft werden im Schloss auch Konzerte gegeben.

Viele architektonische Besonderheiten zeugen von der Vergangenheit des Städtchens. Die einheitlichen Häuserfronten am Hafen, die vielen Bögen und das Kopfsteinpflaster sprechen noch von den alten Zeiten.

Namhafte Besucher, wie Gustav Klimt und Goethe, machten in Malcesine Station. Goethe wurde während seiner Italienreise in Malcesine fast verhaftet, weil man ihn beim Zeichnen der Scaligerburg für einen Spion hielt. Dessen ungeachtet konnte auch er sich der Faszination des kleinen Ortes und seiner Bewohner nicht entziehen. So erwähnt er Malcesine in seinen Aufzeichnungen ausgesprochen positiv.

Heute erinnern eine Büste in der Burg und eine Gedenktafel an seinen Aufenthalt im Jahre 1786.

Abgesehen vom historischen Kern der Stadt wird auch dem Aktiv- Urlauber viel angeboten. Wanderer nutzen die Strecken des Monte Baldo, um die schöne Umgebung und die Natur zu genießen. Auch für Mountainbiker, Gleitschrimflieger, Kletterer und Wintersportler ist der Monte Baldo ein beliebtes Ziel. Tennisspieler und Golfer finden in und um Malcesine ebenfalls etliche Möglichkeiten. Nicht zu vergessen die Wassersportler: Windsurfen, Segeln und Kitesurfen stehen auf dem Programm. Boote können ausgeliehen werden.

Genießer finden in Malcesine Pizzerien und Restaurants, in denen das für die mediterrane Gegend typische Essen serviert wird. Ein guter Tipp für Liebhaber der italienischen Kost ist auch das Malcesiner Olivenöl, welches für seine außerordentliche Qualität und den prägnanten Geschmack bekannt ist.

Weitere interessante Orte erwarten den Reisenden nur 15- 20 Auto- Minuten entfernt. Da wären vor allem Torbole, Riva del Garda und Arco am Nordufer des Sees und Brenzone, Caprino Veronese, Garda und Torri del Benaco südlich der Stadt zu nennen.

Sie möchten in Malcesine Urlaub machen? Nutzen Sie unseren Ferienhaus- und Hotel- Datenbanken um die passende Unterkunft zu finden. Neben einer großen Auswahl erwarten Sie Bewertungen anderer Urlauber, die die Unterkünfte schon kennen. Das wird Ihnen die Auswahl erheblich erleichtern.

Ferienhaus oder Ferienwohnung in Malcesine buchen »

Hotel in Malcesine buchen »