Urlaub in Gargnano

Die Villa Feltrinelli - heute ein romantisches Luxushotel, früher Residenz des Diktators Mussolini.
© Foto: Rbouwman, Shutterstock.com

This file is licensed under Creative Commons Attribution ShareAlike 2.0 License (cc-by-sa-2.0). In short: you are free to share and make derivative works of the file under the conditions that you appropriately attribute it, and that you distribute it under this or a similar cc-by-sa license.

Der italienische Ort Gargnano liegt am Westufer des Gardasees in der Region Lombardei. Er hat etwas mehr als 3000 Einwohner und erstreckt sich zwischen dem Gardasee und dem Stausee Lago di Valvestino. Dieser liegt zwischen den Bergen, die Gargnano umgeben, und erinnert an einen Fjord.

Die höher gelegenen Ortsteile befinden sich inmitten von Bergwiesen und bieten einen schönen Ausblick auf den Gardasee. Hier gibt es auch ausgedehnte Olivenhaine und kleine Kastanien- Wälder. Da die Westseite des Gardasees durch die Berge abgeschirmt wird, ist das Klima in Gargnano sehr mild, die Sommer sind warm und mediterran.

Gargnano war in seiner langen Geschichte immer eine wohlhabende kleine Stadt, dies zeigen die erhaltenen prunkvollen Villen, Bürgerhäuser und Gärten. Gargnano wurde im Mittelalter gegründet, die Kirche San Francesco wurde im 13. Jahrhundert von Franz von Assisi errichtet. Heute sind nur noch Teile der Kirche erhalten, besonders sehenswert sind die Säulen des reich verzierten Kreuzganges.

Direkt am Seeufer befindet sich die Villa Feltrinelli. Hier lebte einst der italienische Diktator Benito Mussolini, heute ist die malerische Villa ein Hotel. Die Villa Bettoni liegt ebenfalls direkt am Gardasee, sie gehört dem Grafengeschlecht der Bettoni und besitzt einen liebevoll gestalteten italienischen Garten.

Besucher, die ihren Urlaub in Gargnano verbringen, können zwischen zahlreichen Freizeitmöglichkeiten wählen. So gibt es in den umliegenden Bergen ein ausgedehntes Netz von Wanderwegen, unter anderem kann man den Lago di Valvestino umrunden. Auch die Wallfahrtskirche San Valentino aus dem Jahr 1650 ist ein beliebtes Ziel für Wanderer. Sie liegt auf einem Berg direkt am See. Der Weg zu ihr führt durch dichte Wälder und bietet an einigen Punkten einen schönen Ausblick über den See.

Auch Mountainbike- und Klettertouren sind möglich, die Ausrüstung kann im Ort auch ausgeliehen werden.

Auf dem Gardasee kann man Segeln und Surfen. Der Ort besitzt einen kleinen Segel- und Yachthafen und ist ein wichtiges Zentrum für den Segelsport am Gardasee. Hier verbringen viele Hobby- Segler ihre Ferien.

In Bogliaco, dem Ortsteil am See, findet im September die größte Segelregatta des Gardasees statt, die so genannte „Centomiglia“.

Schnell erreicht man bekannte Urlaubsorte in der Nachbarschaft, zum Beispiel Capovalle, Gardone Riviera, Tignale und Tremosine.

Sie suchen ein attraktives Ferienhaus, eine Ferienwohnung oder ein schönes Hotel- Zimmer in Gargnano? Dann können Ihnen unsere Unterkunftsdatenbanken hilfreich sein:

Ferienhaus in Gargnano buchen »

Hotel in Gargnano buchen »